CSS Hallo Leben

DAS LEBEN HAT AUCH SCHATTENSEITEN – UND DIE CSS STEHT DAZU.

Die grösste Krankenversicherung der Schweiz will Gesundheitspartner werden. Dafür braucht sie mehr als eine Werbekampagne. Eine relevante Haltung musste her, die emotional ist und für das Leben aller Menschen Relevanz hat.

 

Hallo Krebs, Hallo Demenz, Hallo Bandscheibe: Die CSS begrüsst alles, was uns im Alltag begegnet und passieren kann – weil das Leben keine Werbung ist, sondern auch schwierige Momente mit sich bringt. Wenn wir es schaffen, alles mit einem positiven Hallo zu akzeptieren, ist der erste Schritt zur Besserung schon getan. Statt nur glückliche Menschen zu zeigen, setzen wir in der Kommunikation auf Ehrlichkeit und Konfrontation mit der Lebensrealität.



Die Kampagne trifft einen Nerv: Mit der Forschungsstelle sotomo hat SiR MaRY eine Studie initiiert und 4217 Schweizerinnen und Schweizer zu ihrem Umgang mit Krankheit und Gesundheit befragt. Heraus kam etwa, dass besonders junge Menschen ihre gesundheitlichen Probleme verbergen, da sie sich vor den Reaktionen aus ihrem Umfeld fürchten.

Dass der offene und positive Umgang mit dem eigenen Schicksal wichtig ist, stellt das neue Content-Format «Geschichten über Gesundheit und Glück» unter Beweis. Darin erzählen sechs CSS-Versicherte von ihren einschneidenden Krankheiten, die ihr Leben auf den Kopf gestellt haben. Aber weil sie es geschafft haben, Hallo zu sagen, sind sie heute glücklicher als zuvor: von Cristine, die mit 30 schwer an Brustkrebs erkrankt ist bis hin zu Antonino, der seit seinem Motorradunfall mit diversen Traumata durchs Leben geht.

Die «Hallo Leben» Haltung haben wir vielfältig erlebbar gemacht: In Fernseh- und Onlinespots, auf Plakaten, in Anzeigen, Bannern, Publireportagen, Radiospots und als Social Ads sowie auf der Landingpage hallo-leben.ch.